normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 
Leider schlechte Nachrichten für alle Schwimmbegeisterten

 

Das jährliche Stundenschwimmen wird im Jahr 2020 ausgesetzt. Darauf einigten sich die Vertreter der beteiligten Kommunen bei einer Beratung am 19. Februar in Calau. Grund für den mehrheitlichen Beschluss sind vor allem personelle Probleme bei den Teilnehmern, die es zunehmend immer schwieriger machten, die Hürden für eine erfolgreiche Veranstaltung zu bewältigen. Gleichwohl musste man in den vergangenen Jahren in einigen Kommunen eine sinkende Zahl von Teilnehmern registrieren, die Aufwand und Nutzen zunehmend ins Ungleichgewicht brachten. Im Herbst dieses Jahres trifft sich die Runde erneut, um zu beraten, ob und wie es im kommenden Jahr mit dem Stundenschwimmen konzeptionell weitergehen kann.

Das Stundenschwimmen feierte im Jahr 2009 Premiere. Hintergrund war, die Bedeutung der kommunalen Freibäder als attraktive Freizeiteinrichtungen in den Fokus zu stellen. Im vergangenen Jahr siegte Vetschau vor Altdöbern, Luckau, Forst/Lausitz, Finsterwalde, Großräschen und Calau.

 

Start

 

Aufgrund der vorherrschenden Corona-Pandemie ist die Öffnung der Freibäder zu den gewohnten Zeiten im Mai/Juni noch ungewiss. Bis einschließlich zum 4. Mai 2020 ist der Betrieb von Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen untersagt.

 

Vorschaubild von Fotoalbum: Stundenschwimmen 20:13
24.08.2013
Stundenschwimmen 20:13
16.07.2012
Stundenschwimmen 20:12
25.06.2011
Stundenschwimmen 2011